Startseite  

12.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tipps für den perfekten Kaffeegenuss

Der ROASTCLUB weiß, wie du die unterschiedlichen Brühmethoden am besten verwendest


Was unseren Lieblingskaffee so besonders werden lässt? Die Wahl der Kaffeebohne, der individuelle Röstgrad und natürlich auch das perfekte Verhältnis von Kaffeepulver zu Wasser. All diese Dinge sind wichtig für einen perfekten Kaffeegenuss.


Doch wusstest du, dass auch der Mahlgrad der Bohnen eine besondere Rolle spielt? Denn nur wenn der Kaffee die richtige Korngröße hat, schmeckt er, wie er schmecken soll. Deshalb ist es auch kein Zufall, dass wir von ROASTCLUB dir bereits im zweiten Schritt des Matching-Quiz' ein paar Fragen zu deiner Zubereitungsart stellen. Ob für eine Siebträgermaschine, die French Press oder eine klassische Filterkaffeemaschine: es gibt zig Arten Kaffee zuzubereiten – die Brühmethode ist für uns wichtig, damit wir von ROASTCLUB nicht nur den perfekten Kaffee für dich finden, sondern ihn auf Wunsch auch gleich richtig mahlen können.

Die Besonderheit des Mahlgrades  


Warum muss der Mahlgrad bei den Zubereitungsarten eigentlich unterschiedlich sein und was genau macht hier den Unterschied?

Die Faustregel: Je kürzer die Durchlaufzeit des Wassers durch das Kaffeepulver ist, desto feiner sollte der Mahlgrad sein.

Zwei kurze Beispiele: Bei einer Siebträgermaschine dauert die Durchlaufzeit ca. 20 bis 30 Sekunden. Daher ist es wichtig, dass der Kaffee sehr fein gemahlen wird, um so viele Aromen wie möglich in deine Tasse zu transportieren. Der Aufguss mit einem Handfilter dauert dagegen ca. 2 bis 4 Minuten, daher ist der Mahlgrad deutlich gröber – würde hier also zu feines Kaffeepulver verwendet werden, gehen all die schönen Kaffeearomen aufgrund der längeren Durchlaufzeit verloren.

Wer seinen Kaffee lieber selbst mahlen möchte oder in der Siebträgermaschine ein Mahlwerk integriert hat, kann folgende Faustregel beachten: Ist das Mahlwerk der Kaffeemühle zu fein eingestellt, tröpfelt der Espresso langsam in die Tasse, anstatt zu fließen. Sind die Bohnen zu grob gemahlen, schmeckt der Kaffee wässrig und dünn.
 
Für welche Zubereitungsart du dich auch entscheidest, wir von ROASTCLUB suchen für dich nicht nur die perfekte Kaffeesorte heraus, sondern achten auch darauf, dass du den idealen Mahlgrad für deine Bohnen erhältst – für dein perfekt aromatisches Kaffeeerlebnis!

Die Handfilter-Variante


Du hast gerne alles im Griff und brühst deinen Kaffee am liebsten per Hand auf? Da haben wir von ROASTCLUB einen guten Tipp für dich: für den Handfilter-Aufguss empfehlen wir dir pro 125 ml Wasser (also einer normalen Kaffeetasse) eine Kaffeemenge von ca. 8 g Kaffee (das entspricht einem leicht gehäuften Kaffeelöffel), mittelfein gemahlen. Für den Aufguss sollte das Wasser eine Temperatur von 90 bis 94 °C haben – Lass das Wasser nach dem Aufkochen ca. eine Minute ruhen, dann hat es die perfekte Temperatur zum Aufgießen. Die gesamte Durchlaufzeit dauert im Idealfall 2 bis 3 Minuten und sorgt für einen unwiderstehlichen Kaffeegenuss in deiner Tasse.

French Press


Du liebst den aromatischen Geschmack eines frisch aufgebrühten Kaffees aus der French Press? Dann haben wir auch für diese Zubereitungsart einen Tipp: Je nach der Größe der French Press empfiehlt sich eine Kaffeemenge von ca. 45 g für 750 ml Wasser (das entspricht 6-7 gehäuften Kaffeelöffeln) und ca. 8 g Kaffeepulver für eine 400 ml Mini-French Press (ca. ein gehäufter Kaffeelöffel). Wir empfehlen etwas gröber gemahlenen Kaffee zu verwenden. Anschließend ca. 90 °C heißes Wasser gleichmäßig über das Kaffeepulver gießen – Um zu verhindern, dass die schmackhaften Aromen im Kaffee verbrennen, lass das frisch aufgekochte Wasser gerne noch ein wenig zum Abkühlen stehen. Um das volle Aroma zu entfalten zu können, sollte der Kaffee ca. 2–4 Minuten ziehen, bevor du den Deckel der French Press langsam nach unten drückst.

AeroPress


Bist du bereits French Press-Profi und daher ein Fan der AeroPress-Variante? Dann empfehlen wir dir eine Kaffeemenge von ca. 16 g (also zwei leicht gehäufte Kaffeelöffel), fein bis mittelgrob gemahlen pro 200 ml Wasser. Das Wasser sollte nach dem Aufkochen auf ca. 80 °C heruntergekühlt werden. Insgesamt dauert die Durchlaufzeit ca. 1 bis 1,5 Minuten für einen fein aromatischen Kaffeegeschmack.

Filterkaffeemaschine



Auch für all diejenigen, die es am liebsten ganz klassisch mögen und ihren Kaffee in einer normalen Filterkaffeemaschine brühen, haben wir die Faustregel für ein noch besseres Geschmackserlebnis. Für die Filtermaschine gilt etwa 10 g Kaffee (ca. 1,5 Kaffeelöffel) pro Tasse. Natürlich ist dies je nach persönlicher Vorliebe wandelbar und auch hier ist die Frage nach dem Mahlgrad ausschlaggebend. ROASTCLUB empfiehlt dir einen mittelfein gemahlenen Kaffee und ähnlich wie beim Handfilter eine Wassermenge von ca. 125 ml Wasser pro Tasse. Der Kaffee sollte im Übrigen nicht auf der heißen Herdplatte stehen bleiben, sondern lieber in eine Thermoskanne gefüllt werden. Warum? Die kontinuierliche Hitze der Herdplatte lässt das Aroma des Kaffees bitter werden.

Espressomaschine / Siebträgermaschine


Für die anspruchsvollen Kaffeetrinker:innen unter uns oder die, die gerne einen kräftigen und vollmundigen Kaffee genießen, sorgen die Siebträger- und Espressomaschinen – auch Halbautomaten genannt – für den perfekten Kaffeegenuss. Unser Zubereitungstipp: ungefähr 17 g sehr fein gemahlenen Kaffee pro 40 ml Wasser. Das sind ca. zwei gehäufte Kaffeelöffel für die Menge einer Espressotasse. Die Durchlaufzeit dauert in der Regel ca. 20 bis 30 Sekunden, daher ist es sehr entscheidend, einen fein gemahlenen Kaffee zu verwenden, um keine der vollmundigen Aromen zu verlieren.

Herdkanne


Wer es gerne einfach und klassisch mag, greift für seinen Espresso zur Herdkanne. Für diese Brühmethode empfehlen wir dir von ROASTCLUB einen fein gemahlenen Kaffee zu nehmen – ob Espresso oder Filterkaffee, das kommt ganz auf deine Stärkevorliebe an. Aus Erfahrung wissen wir, dass 22 g auf 200 ml Liter Wasser für einen wunderbar aromatischen Kaffee sorgen. Wichtig: Der Herd darf nicht zu heiß sein, da sonst die Gefahr besteht, dass der Kaffee verbrennt und seine schönen Aromen verliert. Die Durchlaufzeit sollte hier im Idealfall 2–3 Minuten dauern.

Chemex


Du bist eher ein Fan des Außer-gewöhnlichen und genießt Kaffee am liebsten aus der Chemex-Karaffe? Auch da haben wir von ROASTCLUB ein paar sehr nützliche Tipps für einen noch besseren Kaffeegeschmack. Denn wie auch bei den anderen Brühmethoden ist der Mahlgrad entscheidend und sorgt bei der Chemex-Methode für eine Durchlaufzeit von 4–5 Minuten. Wir von ROASTCLUB empfehlen für eine Chemex-Karaffe ca. 38 bis 45 g (also 5–6 gehäufte Kaffeelöffel) mittelfein gemahlener Kaffee auf ca. 600 ml Wasser (entspricht in etwa einer Kaffeekanne) portioniert werden. Hier liegt die ideale Wassertemperatur bei ca. 95 °C.

Cold Brew


Für all diejenigen, die nicht auf ihren geliebten Kaffee verzichten möchten, jedoch zunehmend spüren, dass die Verträglichkeit von Säure und Bitterstoffen unangenehm wird, ist die Cold Brew Methode eine ideale Lösung – insbesondere auch an heißen Sommertagen. Diese Variante wird nicht, wie sonst üblich, mit kochendem Wasser aufgegossen, sondern mit kaltem Wasser oder Eiswürfeln. Wir empfehlen hier etwa 100 g grob gemahlenen Kaffee auf ca. 1000 ml Wasser.  Die Ziehzeit dieser Variante beträgt ca. 12 Stunden, sorgt aber dafür, dass dein Kaffee so frei wie möglich von Bitterstoffen und Säuren ist. So lässt sich eine Erfrischung der besonderen Art genießen und du musst nicht auf dein Lieblingsgetränk verzichten.


Du willst die Tipps für deinen perfekten Kaffeegenuss direkt anwenden? Dann sichere dir jetzt dein Kaffee-Abo auf www.roastclub.com und erlebe jeden Monat neue Kaffeesorten von lokalen Röstern aus ganz Deutschland!

 


Veröffentlicht am: 07.11.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.