Startseite  

27.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Riesling des Jahres gekürt

Kollektion des Jahres aus dem Rheingau



Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden die besten Rieslinge des diesjährigen Wettbewerbs ausgezeichnet. Schirmherrin Ministerin Daniela Schmitt gratuliert persönlich den anwesenden Winzern.



Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden die besten Rieslinge des diesjährigen Wettbewerbs ausgezeichnet. Schirmherrin Ministerin Daniela Schmitt gratuliert persönlich den anwesenden Winzern.
 
Der Juni stand im Meininger Verlag wieder ganz im Zeichen der wichtigsten deutschen Rebsorte, dem Riesling. In spannenden und diskussionsreichen Verkostungsrunden wurden die Sieger in insgesamt acht Kategorien gewählt. Annähernd 2.000 Weine wurden sensorisch, qualitativ und basierend auf dem bekannten und anerkannten 100-Punkte-Schema bewertet.
 
An insgesamt neun Verkostungstagen wurden die Rieslinge intensiv verkostet, bewertet und die besten in der Finalrunde prämiert. Die Weine wurden wie üblich von einer fachkundigen und mit der Vielfalt des Rieslings bestens vertrauten Expertenjury aus Oenologen, Fachhändlern, Sommeliers und Journalisten verdeckt verkostet.
 
Auch im Jahr 2022 finden sich auf dem Siegertreppchen neben bekannten Riesling Weingütern spannende Entdeckungen. Insgesamt 142 Rieslinge wurden im Wettbewerb mit 91 und mehr Punkten prämiert, die Spitzenbewertung 94 Punkte erreichen elf Rieslinge.
 
Der 1. Platz in der jeweiligen Kategorie geht in diesem Jahr an das Weingut Odinstal (Pfalz, eine BASF Exklusiv Füllung), das Weingut Bott aus dem Rheingau, das Weingut Raddeck aus Rheinhessen, das Weingut Schloss Vollrads (Rheingau), das Weingut Kernlinghof aus der Pfalz, das Weingut Weingart (Mittelrhein), das Weingut Juliusspital (Franken) sowie die beiden Weingüter Lauermann & Weyer und Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan (beide Pfalz).
 
Mit Sonderpreisen wurden ausgezeichnet die Weingärtner Cleebronn-Güglingen (Bester Riesling trocken im Lebensmitteleinzelhandel), das Weingut Dautel (Bester Riesling trocken aus einer Steillage), das Weingut Loimer (Bester Riesling trocken aus Europa) sowie Wakefield St Andrews/Taylors Wines (Bester Riesling trocken aus Übersee).
 
Die Riesling Kollektion des Jahres geht an das VDP Weingut Schloss Vollrads aus dem Rheingau. Das Team um Ralf Bengel erreicht neben dem 1. Platz für das 2020 Schlossberg Riesling Großes Gewächs (94 Punkte), weitere Topbewertungen für die 2018 Riesling Beerenauslese (92 Punkte), die 2021 Winkel Riesling Spätlese (91 Punkte) sowie den 2021 Winkel Riesling trocken (88 Punkte) und erzielt damit das beste Gesamtergebnis aller teilnehmenden Weingüter.
 
Der Jahrgang 2021 führt die Liste der meisten Auszeichnungen an, hier wurden im Rahmen des Wettbewerbs die durchgängig hohen Qualitäten anerkannt. Die sehr guten Qualitäten, die dem Jahrgang 2020 bereits im vergangenen Jahr zugesprochen wurden, zeigen sich jetzt ganz stark, nachdem sich die Weine noch weiter in der Flasche entwickeln konnten.
 
Die ältesten ausgezeichneten Weine stammen aus den Jahrgängen 2003, 2007 sowie 2010 und 2011.
 
Das erfolgreichste deutsche Anbaugebiet ist in diesem Jahr die Pfalz mit 340 prämierten Weinen, gefolgt von Rheinhessen und der Mosel (jeweils 185), dem Rheingau (92), der Nahe (87), Württemberg (85), sowie Franken (53) und dem Mittelrhein (41). Ebenfalls unter den ausgezeichneten Weinen finden sich Rieslinge aus Baden, Sachsen, Saale-Unstrut sowie der Hessischen Bergstraße.
 
International konnten sich Rieslinge aus Österreich (51), Frankreich (40), der Tschechischen Republik (12) sowie aus Australien, Kroatien, Moldawien, Rumänien, Slowenien und den USA platzieren.
 
Nachdem in den beiden vergangenen Jahren die Preisverleihung ausschließlich digital stattfand, wurden die Preisträger wieder traditionell in die Vinicombe des Meininger Verlags in Neustadt an der Weinstraße eingeladen. Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Frau Daniela Schmitt, Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz richtete ihre herzlichen Glückwünsche persönlich an die anwesenden Weingüter.
 
Persönlich überreicht wurden die Urkunden an die Winzer von Ilka Lindemann, Chefredakteurin Meiningers Weinwelt, Alexandra Wrann, Chefredakteurin Weinwirtschaft, Karin Eymael, Chefredakteurin Der Deutsche Weinbau, sowie Christoph Nicklas, Redakteur Meiningers Sommelier und Christian Wolf, Verkostungsleiter des Meininger Verlags.
 
Veranstalter Christoph Meininger bedankte sich in seiner Ansprache herzlich: „Es freut mich so sehr, endlich wieder die Personen hinter diesen großartigen Rieslingen auch zu sehen, mit ihnen die Weine zu probieren, sich wieder persönlich und von Angesicht zu Angesicht auszutauschen. Ich kenne keine Branche, die mehr von diesem Austausch und von dieser Emotion lebt. Vielen Dank, dass Sie hier sind.“
 
Die Sieger der acht Kategorien sowie eine Top 100 stellt Meiningers Weinwelt in ihrer Juli-Ausgabe vor. Alle prämierten Rieslinge sind ab sofort unter www.best-of-riesling.de zu finden.

Alle Erst- bis Drittplatzieren im Überblick

Kategorie I - Riesling trocken (mit moderatem Alkoholgehalt)


1. Platz           
2020 Weitblick Riesling trocken BASF Exklusiv
Weingut Odinstal (Pfalz, exklusiv über den Weinkeller der BASF)

2. Platz           
2021 Dexheimer Riesling Kalkstein trocken
Weingut Fischborn Bergeshof, Dexheim (Rheinhessen)

3. Platz           
2021 Riesling trocken vom Buntsandstein
Weingut Borell Diehl, Hainfeld (Pfalz)

3. Platz           
2021 Riesling Unum trocken
Weingut Blaul und Sohn, Gönnheim (Pfalz)

Kategorie II - Lagen-Riesling trocken (mit moderatem Alkoholgehalt)


1. Platz           
2020 Kostheimer St. Kiliansberg Riesling trocken Rheingau Grosses Gewächs
Weingut Bott, Bischofsheim (Rheingau)

2. Platz           
2020 Besigheimer Wurmberg Riesling VDP.ERSTE LAGE® trocken
Weingut Dautel, Bönnigheim (Württemberg)

3. Platz           
2017 Ungsteiner Herrenberg Riesling Kabinett Réserve trocken
Weingut Isegrim, Bad Dürkheim (Pfalz)     

Kategorie III - Riesling trocken

1. Platz           
2020 Riesling Alte Reben trocken
Weingut Raddeck, Nierstein (Rheinhessen)

2. Platz           
2021 Riesling Bienenglück trocken
Bioland Weingut Neuspergerhof Inh. Jochen Gradolph, Rohrbach (Pfalz)

3. Platz           
2021 Kreuznacher Riesling Kalkmerkel trocken
Weingut Fischborn Bergeshof, Dexheim (Nahe)

Kategorie IV - Lagen-Riesling trocken


1. Platz           
2020 SCHLOSSBERG Riesling GG VDP.GROSSE LAGE® trocken
Weingutsverwaltung Schloss Vollrads, Oestrich-Winkel (Rheingau)

2. Platz           
2019 Stettener Pulvermächer Riesling GG VDP.GROSSE LAGE® trocken
Weingut Karl Haidle, Kernen (Württemberg)

3. Platz           
2019 Kallstadter Saumagen Riesling trocken
Oliver Zeter, Neustadt-Haardt (Pfalz)

Kategorie V - Riesling halbtrocken/feinherb


1. Platz           
2021 Riesling feinherb
Weingut Kernlinghof Ludwig & Philip Hochdörffer, Landau - Nußdorf (Pfalz)

2. Platz           
2020 Merler Stephansberg Riesling feinherb
Weingut Albert Kallfelz, Zell-Merl (Mosel)

3. Platz           
2021 Monzinger Frühlingsplätzchen Riesling No. 53 Spätlese feinherb
Weingut Udo Weber, Monzingen (Nahe)

Kategorie VI - Riesling restsüß

1. Platz           
2021 Bopparder Hamm Engelstein Am Weißen Wacke Riesling Spätlese
Weingut Weingart, Spay (Mittelrhein)

2. Platz           
2021 Würzburger Stein-Harfe Riesling Spätlese VDP.GROSSE LAGE®
Bürgerspital zum Hl. Geist, Würzburg (Franken)

3. Platz           
2021 Bopparder Hamm FEUERLAY Riesling Spätlese VDP.GROSSE LAGE®
Weingut Matthias Müller, Spay (Mittelrhein)

Kategorie VII - Riesling edelsüß

1. Platz
2016 Würzburger Stein Riesling VDP.ERSTE LAGE® Beerenauslese
Weingut Juliusspital, Würzburg (Franken)

2. Platz           
2020 Escherndorfer Lump Riesling VDP.ERSTE LAGE® Beerenauslese
Weingut Horst Sauer, Escherndorf (Franken)

3. Platz           
2020 Freudensteiner Brunnenquellweinberge Riesling Trockenbeerenauslese
Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft, Möglingen (Württemberg)

Kategorie VIII - Riesling gereift

1. Platz trocken  
2012 Bockenheimer Goldgrube Riesling trocken
Weingut Lauermann & Weyer, Bockenheim (Pfalz)

1. Platz edelsüß  
2013 Forster Jesuitengarten Riesling VDP.GROSSE LAGE® Beerenauslese
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Deidesheim (Pfalz)

2. Platz               
2011 Rauenthaler Baiken Riesling Trockenbeerenauslese
Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach, Eltville (Rheingau)

Die Sonderauszeichnungen im Überblick

Bester Riesling trocken im Lebensmitteleinzelhandel
2021 Sankt M Riesling trocken
Weingärtner Cleebronn-Güglingen, Cleebronn, (Württemberg)

Bester Steillagen Riesling trocken
2020 Bönnigheimer Steingrüben Riesling trocken VDP.GROSSE LAGE®
Weingut Dautel, Bönnigheim (Württemberg)

Bester Riesling trocken Europa
2019 Langenlois Ried Steinmassl 1ÖTW Riesling trocken Kamptal DAC
Weingut Loimer, Langenlois, Österreich     

Bester Riesling trocken aus der Neuen Welt
2021 Wakefield St Andrews Riesling Vintage Release
Taylors Wines, Clare Valley, Australien

Kollektion des Jahres
Weingutsverwaltung Schloss Vollrads, Oestrich-Winkel (Rheingau)

Foto:
© AD LUMINA, Ralf Ziegler

 


Veröffentlicht am: 01.07.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.